2018

2018 · 14. Dezember 2018
Als wir uns letztes Jahr auf das Abenteuer Kleingarten einliessen, ahnten wir nicht, was für eine grosse, unsichtbare Samenbank wir mit übernahmen. Demzufolge wuchs nicht ausschliesslich, was wir anbauten, sondern auch jede Menge Wild- und Ackerbegleitkräuter. Dort, wo sie unser Gemüse nicht bedrängten und wenn sie nicht zum Typ 'Ich-breite-mich-rasend-schnell-aus' gehörten, liessen wir sie in wilden Ecken, Rabatten und Beeträndern stehen. Wir wurden mit schönen Blattstrukturen, bunter...
2018 · 29. November 2018
Der diesjährige heisse Sommer hat die Kürbisernte exlpodieren lassen. Wir müssten den ganzen Winter über Kürbis in all seinen Variationen essen um sie zu verarbeiten. Die Adventszeit rückt näher und während ich im Keller herumstöbere und mir Gedanken zur Neudekoration meines Fensterbrettes mache, fällt mein Blick auf die gelagerten grünen Kürbisse, die ich nie angepflanzt hatte. Sie waren aus der veredelten Melone gewachsen, die wir dieses Jahr gekauft hatten. Sie trug betrüblich...

2018 · 23. November 2018
Kaum fallen im Herbst die ersten Blätter von den Bäumen, werden in vielen Gärten und Gärtchen die Laubbläser und Laubsauger angeworfen. Ihre Besitzer ackern sich müde, um auch noch das kleinste Blattfitzelchen zu entfernen.
2018 · 18. November 2018
Bald schon ist Advent und die ersten kalten Bisentage mit Minusgraden halten Einzug. Der Wind hat fast alle Blätter von den Bäumen gefegt und auch die letzten hartnäckigen Blüher, wie der einheimische blaue Natternkopf, die lila Skabiose oder die orange Garten-Ringelblume, werfen vor dem Frost nun endgültig das Handtuch und gehen in Winterruhe.

2018 · 12. November 2018
Seit Jahren sind die Sedum sieboldii, ein auch als Oktoberli bekanntes Fetthennen-Gewächs, unverzichtbarer Bestandteil meiner Topfpflanzen-Sammlung. Eine Herbstschönheit, die erst mit ihren lieblichen, rosa-pinken Sternchenblüten und anschliessend mit feurigen Blättern jedes Fensterbrett zum Hingucker machen.
2018 · 30. Oktober 2018
Der vertikale MFO-Park auf dem ABB-Areal ist ein eindrücklicher Garten im Zürich-Oerlikon. Die riesige Stahlkonstruktion ist ausschliesslich mit Kletterpflanzen wie z.B. Glyzinien, wildem Wein oder Geissblatt überwachsen. Eine grüne Oase in der Stadt.

2018 · 13. Oktober 2018
Der Kräutergarten im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen ist eine wundervolle kleine Stadtoase, die zum Verweilen einlädt.
2018 · 03. Oktober 2018
Endlich ist wieder Herbst - die Zeit für kreative Dekorationen! Unmengen von Zier- und Cocktailgurken haben wir Ende Sommer geerntet, die sich wunderbar zu kleinen Kunstwerken arrangieren lassen. Auch von den rot-orangen Speisekürbissen habe ich einen als bunten Blickfang für den Eingangsbereich vorgesehen um mit seiner strahlenden Farbe die schwindene Blumenpracht zu ersetzen.

2018 · 27. September 2018
Um unseren Fleischkonsum etwas zu reduzieren, essen wir ab und zu Tofu. Es gibt einen ausgezeichneten Tofu, der aus in der Schweiz wachsendem Soja in der Schweiz hergestellt wird und erst noch Bio! Keine Urwaldabholzung für Sojaplantagen, keine langen Lieferwege: geradezu perfekt. Dieses Leguminosen-Produkt, das hinsichtlich Eiweiss und Eisen ein guter Ersatz für tierische Proteine ist, schmeckt zwar nicht jedem in unserer Familie gleich gut, doch die Nährstofftabelle überzeugt uns alle.
2018 · 17. August 2018
Wir ernten schon eine ganze Weile, was wir im Frühjahr angezogen und ausgepflanzt haben. Über meine Beerenernte im Frühling habe ich bereits berichtet (siehe Blog "Beerenfreuden"). Nun ist es Zeit auch über andere Erntehöhen und -tiefen aus unserem Garten zu berichten.

Mehr anzeigen