· 

Aus Herbstdekoration wird Winterzauber - einfach, schnell und kostengünstig

Bald schon ist Advent und die ersten kalten Bisentage mit Minusgraden halten Einzug. Der Wind hat fast alle Blätter von den Bäumen gefegt und auch die letzten hartnäckigen Blüher, wie der einheimische blaue Natternkopf, die lila Skabiose oder die orange Garten-Ringelblume, werfen vor dem Frost nun endgültig das Handtuch und gehen in Winterruhe.

Als ich gestern Gestelle aus- und umräumte, damit wir unsere nicht winterharten Topfpflanzen im Keller unterbringen konnten, fiel mir ein ausgebleichter Strohblumenkranz vom letzten Jahr in die Hände. Er hat so eine schöne Struktur, da konnte ich ihn einfach nicht wegwerfen.


Wie ich ihn so drehte und wendete, inspirierte er mich zu einer Winterdekoration:

Von meinem Sohn lieh ich mir eine Spraydose mit weissem Acryl-Lack und besprühte das Gesteck mit einer dünnen Schicht, gerade so, dass die ursprünglichen Farben noch durchschimmerten. Danach deckte ich den Rand meiner Kürbis-Ziergurke-Nuss-Herbstschale ab und verfuhr auf dieselbe Weise. Den Kranz auf die ehemalige Herbstdekoration gelegt, eine Kerze in die Mitte gesteckt und fertig war der Winterzauber.

Deko-Recycling:

Einfach, schnell und kostengünstig. Sieht schön aus und ich musste im Gartencenter kein null-acht-fünfzehn-Gesteck kaufen. Manchmal lohnt es sich Dinge aufzubewahren. Ein wenig umgestaltet und frisch arrangiert, erwachen sie zu neuem Leben.


© garten-inspirationen.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0