· 

Herbst-Dekoration mit Kürbis und Ziergurken

 

 

Endlich ist wieder Herbst - die Zeit für kreative Dekorationen!

 

Unmengen von Zier- und Cocktailgurken haben wir Ende Sommer geerntet, die sich wunderbar zu kleinen Kunstwerken arrangieren lassen. Auch von den rot-orangen Speisekürbissen habe ich einen als bunten Blickfang für den Eingangsbereich vorgesehen um mit seiner strahlenden Farbe die schwindene Blumenpracht zu ersetzen.

Herbstschale

Herbstschale - bis zum ersten Frost noch umrahmt von tiefroter Kapuzinerkresse und elegantem Blutgras.

 

Diesen Frühsommer wurde in der Nachbarschaft ein Grundstück überbaut. Sie fällten den abgestorbenen Birnbaum, von dem wir ein paar grosse Aststücke "retten" konnten. Im Sommer hatten bereits Altholz-bewohnende Wildbienen ihre Legeröhren hineingebaut. Im Herbst gibt er nun einen schönen Hintergrund für die farbige Ernteschale vor der Haustür.

Schwimmende Cocktailgurken

Eigentlich wollten wir die Cocktailgurken essen, doch sie haben uns nicht geschmeckt, also hab ich sie flugs in meine Wasserschalen-Deko für den Esstisch eingebaut.

 

Wassergefüllte Glasschalen wirken leicht und neutral. Die Schwimmglasringe schweben elegant auf der Oberfläche. Sie setzen die verwendeten Pflanzen unverfälscht ins Zentrum und geben ihnen den nötigen Halt.

Blütenschale fürs Wohnzimmer

Kombiniert mit Feuerbohnen geben die Cocktailgurken einen attraktiven Rahmen für eine Blütenschale ab. Die alte englische Pelargoniensorte "Apple Blossom" mit ihren kompakt wachsenden, wunderhübschen Röschenblüten eignet sich besonders dafür. Das Pink der Feuerbohnen nimmt die Farbe der Pelargonie harmonisch auf und das helle Grün der Gurken ergänzt das Arrangement erfrischend.

 

Die Blüten in eine kleinere, wassergefüllte Schale in das grössere Gefäss setzen und den so entstandenen Zwischenraum auffüllen - sonst vertrocknen entweder die Blumen oder die "Trockendeko" fault. Dafür eignen sich alle Samen und kleinen Früchte, die der Garten hergibt.

 

Nun kann ich in der gartenfreien Winterzeit Ideen sammeln, was ich im nächsten Sommer in den Garten pflanze, damit ich mich im nächsten Herbst wieder von der Fülle inspirieren lassen und aus dem Vollen schöpfen kann.

 

Vielleicht trägt unsere am ProSpecieRara-Markt in der Elfenau in Bern gekaufte rot blühende Wildrose (Rosa majalis) ja nächstes Jahr üppig Früchte. Die liessen sich auf jeden Fall toll kombinieren, arrangieren, einbetten, einfügen, in Szene setzen ... ;)

© garten-inspirationen.ch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0